Sonntag, 23. November 2008

Dienstag, 4. November 2008

Samstag, 4. Oktober 2008

Vergebliche Liebesmüh

Vergebliche Liebesmüh


Die Schnecke, die kecke,
wollte durch die Gartenhecke.

Denn ein schöner Schneckenmann
aus Nachbars Garten nebenan
hatte es ihr angetan.

Der schleimte her und schleimte hin,
nach Zweisamkeit ständ ihm der Sinn.
Sie sei genau die Sorte Schnecke
nach der er sich die Finger lecke.

Der Schnecke bebt das Herzelein:
Das musste wahre Liebe sein.

So machte sie sich still und leise
auf die Reise.

Am nächsten Morgen, kurz nach Acht
da war die Wanderung vollbracht.

Im fremden Garten blieb sie stehen,
allein, es war kein Kerl zu sehen.

Der hatte sich in finstrer Nacht
mit einer Andren durchgemacht.

Und die Moral von der Geschicht:
Wer schleimt, dem traut man besser nicht.


Die Schnecke, die kecke,
wollte durch die Gartenhecke.

Denn ein schöner Schneckenmann
aus Nachbars Garten nebenan
hatte es ihr angetan.

Der schleimte her und schleimte hin,
nach Zweisamkeit ständ ihm der Sinn.
Sie sei genau die Sorte Schnecke
nach der er sich die Finger lecke.

Der Schnecke bebt das Herzelein:
Das musste wahre Liebe sein.

So machte sie sich still und leise
auf die Reise.

Am nächsten Morgen, kurz nach Acht
da war die Wanderung vollbracht.

Im fremden Garten blieb sie stehen,
allein, es war kein Kerl zu sehen.

Der hatte sich in finstrer Nacht
mit einer Andren durchgemacht.

Und die Moral von der Geschicht:
Wer schleimt, dem traut man besser nicht.


Montag, 29. September 2008

Sonntag, 14. September 2008

Warum Vögel den Menschen nie verstehen werden? Körner im Winter - Vogelscheuchen im Sommer.

















Samstag, 13. September 2008

Sonntag, 7. September 2008

Mach dir nicht vor, du wolltest Irrtümer in der Natur verbessern.
In der Natur ist kein Irrtum, sondern der Irrtum ist in dir.
Leonardo da Vinci

Mehr Tod als lebendig!!





Montag, 4. August 2008